Für Updates zum Projekt können Sie sich hier eintragen.

Sind wir bereit für die digitale Zukunft?

Universitäten und Kompetenzzentren erforschen die Anwendung neuer Technologien. Roboter, künstliche Intelligenz oder das Internet der Dinge tauchen täglich in den Medien auf. Doch sind wir tatsächlich bereit für die digitale Zukunft? Haben wir die Voraussetzungen, die es uns erlauben, das Beste aus diesen neuen Technologien zu machen? Oder ist Digitalisierung und digitale Transformation einfach nur eine ganz normale technologische Entwicklung, die bereits seit vielen Jahrzehnten begann und wenige einschneidende Konsequenzen haben wird?

Digitale Transformation ist ein facettenreiches Thema, vielleicht sogar eines der komplexesten unserer Zeit. Viel Information über Digitalisierung existiert bereits. Die Absicht dieses Projekts ist es, digitale Transformation greifbarer und verständlicher zu machen. Dadurch können wir uns mit der digitalen Zukunft auseinandersetzen und besser verstehen, was diese bedeutet für Regierungen, die Wirtschaft, und uns Menschen.

Digitale Transformation: Das Projekt

Digitale Transformation: Visionen von Staaten, Firmen und Menschen ist ein Dokumentarfilm der auf einer Interviewserie aufbaut, die seit Frühling 2017 im Gange ist. Der Dokumentarfilm wird anfangs 2018 veröffentlicht. Dieser Film soll den Dialog fördern über die globale digitale Zukunft, ihre grössten Herausforderungen und Möglichkeiten.

Der Ökonom und Filmregisseur Manuel Stagars führt Interviews mit Entscheidungsträgern, Visionären, Wissenschaftern, Politikern, Unternehmern, Künstlern und anderen Menschen, die ihre Visionen der digitalen Zukunft beschreiben. Die Interviews sind in voller Länge online abrufbar. Dadurch wird das Projekt auch zu einem interaktiven Videoportal zur digitalen Zukunft.

Ein Film von Manuel Stagars

Manuel Stagars ist in Zürich aufgewachsen. Er ist Betriebsökonom, Filmregisseur, Autor und Unternehmer mit über zwanzig Jahren Erfahrung in der Beratung von Startups in der Schweiz, den U.S.A., Japan und Singapur. Manuels aktuelle Filmprojekte fokussieren auf das Potenzial neuer Technologien für die Wirtschaft, die Gesellschaft, und das Leben der Menschen.

Seine jüngsten Filme sind FinTech Made in Switzerland (2016) und The Blockchain and Us (2017), die beide international grossen Anklang fanden. Digitale Transformation baut auf Manuels Erkenntnissen daraus und seinen globalen Netzwerken auf.

Manuel hat an der London School of Economics and Political Science (LSE) ein Studium in Wirtschaft abgeschlossen. Er ist zertifizierter Chartered Financial Analyst (CFA), Chartered Alternative Investment Analyst (CAIA), und Energy Risk Professional (ERP) und hat zahlreiche Bücher und wissenschaftliche Arbeiten über Startups, Crowdlending, Impact Investing, Datenqualität, und Open Data publiziert. Eine ausführlichere Biografie finden Sie auf www.manuelstagars.com.

Google+
Instagram
Pinterest

Was ist digitale Transformation?

Digitale Transformation ist kein Projekt, sondern ein Prozess. Dieser beginnt bereits mit Initiativen zur Digitalisierung, der “Übersetzung” gedruckter Informationen in digitale Daten. Bereits die frühen Stadien der Digitalisierung haben Megatrends Zeit ausgelöst, wie beispielsweise das Internet der Dinge, Industrie 4.0, Big Data, künstliche Intelligenz, Robotik, 3D-Druck, die Blockchain und so weiter. Von digitaler Transformation spricht man dann, wenn Technologie die Art und Weise, wie die Politik, die Wirtschaft und die Gesellschaft funktionieren, grundlegend verändert. Diese Veränderungen beginnen jetzt und werfen viele Fragen auf. Auch, ob die Veränderungen wirklich so gravierend sind, wie viele denken.

Die digitale Zukunft birgt faszinierende Möglichkeiten aber auch bekannte und unbekannte Herausforderungen für Saaten, Firmen und uns Menschen. In den nächsten Jahrzehnten wird sich unsere Lebensweise möglicherweise grundlegend verändern. Tatsächlich befinden wir uns in einer spannenden Epoche in der Geschichte der Menschheit.

Die Motivation zu diesem Projekt

Viele grosse Veränderungen laufen exponenziell ab: Langsam baut sich eine Spannung auf, die dann sehr schnell einschneidende Auswirkungen zeigt. Dies kann unangenehm sein, wenn wir davon überrollt werden. Vorallem aber sollten wir über Technologie und die Zukunft nachdenken. Dieses Projekt schafft einen Überblick zur digitalen Transformation, der einfach verständlich ist. Dadurch können wir uns besser mit ihren Vorteilen und Herausforderungen auseinandersetzen. Dies ist auch der erste Schritt, wenn es darum geht, in der Zukunft das Beste aus unseren Anlagen und Begabungen zu machen.

Technologischer Fortschritt birgt grosse Möglichkeiten für jene, die sich darauf einlassen. Der konstruktive Dialog über die Zukunft beginnt mit jedem einzelnen von uns. Dieser Film soll Menschen dazu inspirieren, mehr über die digitale Zukunft erfahren zu wollen und dieses Wissen mit anderen im Dialog zu teilen.

Interviews aus dem Dokumentarfilm

Digitale Transformation ist im Moment in der Produktionsphase. Videointerviews finden statt bis Ende 2017 und gehen regelmässig live auf dieser Plattform. Die ersten Videointerviews gehen im Mai 2017 live.

Gesprächspartner

Herzlichen Dank an alle Gesprächspartner. Diese Liste ergänzt sich laufend (in alphabetischer Reihenfolge).

David Edgerton
Hans Rausing Professor of the History of Science and Technology and Professor of Modern British History, King’s College, www.kcl.ac.uk
London, UK

Lino Guzzella
Präsident der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), www.ethz.ch
Professor für Thermotronik
Zürich, Schweiz

Johann Schneider-Ammann
Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), www.wbf.admin.ch
Eines der sieben Mitglieder des Bundesrates, der Exekutive der Schweiz
Bern, Schweiz

Lars Thomsen
Chief Futurist & Gründer, Future Matters, www.future-matters.com
Zürich, Schweiz

Produktion und Kommunikation

Ruedi Maeder  
Agentur am Wasser, www.agenturamwasser.ch
Zürich, Schweiz

Herzlichen Dank an Ruedi und sein Netzwerk für die Unterstützung bei diesem Film.

Besonderen Dank

Herzlichen Dank für Eure Zeit, Feedback, Zugang zu Netzwerken und andere Hilfe bei diesem Film! Diese Liste ergänzt sich laufend (in alphabetischer Reihenfolge).